Volksschule Pirka
Drucken

Die Direktorin der VS Pirka stellt sich vor

Passfoto_klein_001

VD Dipl.Päd. Elisabeth Pöll                                               

Familienstand: verheiratet mit Manfred Pöll

Kinder: 1 Tochter, Lisa-Maria

Ausbildungen:

Lehramtsprüfung für VS, Päd. Akademie des Bundes, Hasnerplatz in Graz, Dipl. Päd. für Persönlichkeitsentwicklung und soziale Kompetenz“, Akademielehrgang „Erwachsenenbildung“, Akademielehrgang „Montessoripädagogik“, Akademielehrgang „Interkulturelles Lernen, Ausbildung zur Begleitlehrerin, Assessorin für Allgemeine Pflichtschulen, Bildungsstandardbeauftragte (Lehren und Begleiten in Veränderungsprozessen),"Eigenständig werden-Training" (Sucht-und Gewaltprävention, Persönlichkeitsstärkung), Encouraging-Training nach dem Schoenaker Konzept, ZweitlehrerInnenausbildung für den zweisprachigen Unterricht in Kärnten (Deutsch-Slowenisch), Diplom Skikursleiterin

Mein pädagogisches Credo möchte ich mit den Worten Pestalozzis beschreiben: " Mit Kopf, Herz und Hand".
Ich ergänze seine Auflistung noch um eine weitere Erkenntnis aus der Gelotologie, der Lachforschung, und fasse für mich zusammen: "Schulleitung mit Kopf, Herz, Hand und Humor! Ich habe große Freude im Umgang mit Menschen, mit großen und mit kleinen. Es ist mir wichtig, einander mit Respekt und Achtung zu begegnen.

Ich sehe es als schöne und große Aufgabe, SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern, und auch alle anderen an unserer Schule beteiligten Personen unter dem Motto: "Lebensglück ist nur dort zu finden, wo sich Herz und Verstand fest verbinden", zu vereinen.

Elisabeth Pöll